Die Saison 2019 in Wort und Bild

13 Jul 2019

Berliner RTF-Landesfachwart empfängt Langstreckenfahrer der RSG Mittelpunkt Nortorf auf ihrer 400km-Tour nach Berlin und begleitet sie zum Ziel

Berliner RTF-Landesfachwart empfängt Langstreckenfahrer der RSG Mittelpunkt Nortorf auf ihrer Tour nach Berlin (Fotos: RSG Nortorf)

Als sportliche Herausforderung hatten 5 Mitglieder der RSG Mittelpunkt Nortorf (bei Kiel) beschlossen, in nur einem Tag per Rad die knapp 400 km bis nach Berlin zurückzulegen. Am Samstag 13. Juli 2019 war es dann soweit: Nach den regulär geplanten Pausen in Ratzeburg (km 105), Dömitz an der Elbe (km 190) km und Havelberg (km 270) sowie einigen Zwangsstopps aufgrund von Gewittern, trafen sie bei km 340 im strömenden Regen in Nauen ein. Dort wurden sie vom RTF-Landesfachwart Michael Braun und seinem Vereinskameraden Dietmar Schramm empfangen und bis zum Ziel am Brandenburger Tor gelotst. Nach einer anstrengenden Stadtfahrt kamen sie um halb zwölf dort an. Da es am Brandenburger Tor nichts zu essen gab, zogen sie zum Alexander Platz weiter, wo sie endlich die ersehnte Currywurst mit Pommes genießen konnten und unter einem großen Schirm den nächsten Schauer vorüberziehen ließen. Die Berliner Sportkameraden gratulieren sehr herzlich zu dieser respektablen Leistung!
mehr


16 Jun 2019

Enthüllung einer Gedenktafel zur Erinnerung an den ältesten deutschen Radklassiker "Rund um Berlin"

Enthüllung einer Gedenktafel zur Erinnerung an den ältesten deutschen Radklassiker "Rund um Berlin"

Am 28. August 1896 fand ab Zossen das erste Radrennen „Rund um Berlin" statt. Etwa 50 Rennfahrer starteten zu der 320 km Runde. Nur 13 Fahrer erreichten bei Regen nach 14 bis 17 Stunden das Ziel. Damals ging es über altgermanisches Kopfsteinpflaster. Bis 1949 wurde das Rennen für Profis und Amateure durchgeführt. Von 1950 bis 1990 fand das Rennen „Rund um Berlin" mit Start in Ost-Berlin weiterhin statt, während im Westteil der Stadt das Rennen „Rund in Berlin" organisiert wurde. Ab 1991 gab es nur noch „Rund um Berlin“, 1996 zum 100. Mal, im Jahr 2008 zum letzten Mal. Zur Erinnerung an diesen ältesten deutschen Radklassiker wurde am 16. Juni 2019 in Zossen eine Gedenktafel am Kilometer 1 der Bundesstraße F 246 enthüllt. Das Event wurde vom Rad-Club Berlin–Brandenburg organisiert mit Unterstützung der Stadt Zossen und Beteiligung von ehemaligen Radsport-Größen und Freunden des Radsports.
mehr


02 Jun 2019

Veranstaltung mit Seele und Kultstatus: Michael und Martin (BSG Berliner Sparkasse) nahmen an der Touristischen Friedensfahrt 2019 teil

Michael und Martin (BSG Berliner Sparkasse) nahmen an der Touristischen Friedensfahrt 2019 teil

Zum 19. Mal luden die Scheunemanns Peter und Christel vom 29. Mai bis 2. Juni 2019 zur Touristischen Friedensfahrt "Auf Friedensfahrt-Kurs", diesmal wieder als Sächsisch-böhmischer-Rundkurs. Damit eine Veranstaltung so lange durchhält, braucht es ein stimmiges Konzept. Wer hierbei ein bis ins Detail perfektioniertes Rundreiseevent erwartet, liegt gründlich falsch. Christel, Peter, Streckenplaner und Unterstützer Tom-Uwe Bialowons seines Zeichens Präsident des Rad- und Kraftfahrerbunds (RKB) „Solidarität“ Berlin-Brandenburg und begeisterter Radwanderer sowie das Betreuerteam bieten eher das Gegenteil.
mehr


01 Jun 2019

Prallvolles Himmelfahrtswochenende: Die Idunen haben ihre RTFs „Zum Schloss Meseberg“ und „Berlin-Total“ zu einem vollen Erfolg werden lassen

Prallvolles Himmelfahrtswochenende: Die Idunen haben ihre RTFs „Zum Schloss Meseberg“ und „Berlin-Total“ zu einem vollen Erfolg werden lassen

Am zurückliegenden verlängerten Himmelfahrts-Wochenende hatten die Idunen wie immer alle Hände voll zu tun. So galt es insbesondere ihre RTFs „Zum Schloss Meseberg“ und „Berlin-Total“ als Veranstalter auszurichten. Dank engagierten Helfereinsatzes gepaart mit Teamgeist haben sie die Herausforderungen mehr als gemeistert und ihre beiden RTF-Veranstaltungen zu einem vollen Erfolg werden lassen. Doch nun der Reihe nach: Am Himmelfahrtstag konnte Katja die 13te Austragung der RTF zum Schloss Meseberg anpfeifen. 215 Starter verteilt auf die Streckenlängen 75, 112, 154 km begaben sich bei bestem Radsportwetter vom Sportplatz Leegebruch aus gen Norden.
mehr


26 Mai 2019

Neuer Startort und selbstgemachte Bouletten: Geführte Permanente "Nunsdorf" der RVg Nord Berlin

Neuer Startort und selbstgemachte Bouletten: Geführte Permanente "Nunsdorf" der RVg Nord

Am 26. Mai 2019 war die geführte Permanente "Nunsdorf" der RVg Nord Berlin angesetzt. Bei 15°C und durchwachsenem, aber trockenen Wetter, gingen 40 Teilnehmer, davon sechs Vereinsmitglieder, an den Start. Besondres erfreulich war, dass Anton als Jüngster mit an den Start ging. Neu war der Startort, die ARAL-Tankstelle an der Argentinischen Allee in Zehlendorf, auf der uns der Inhaber sowie Mitglied Thomas Springer freundlich unterstützte. Bereits im letzten Jahr zeichnete es sich ab, dass uns der Startort in Steglitz nicht mehr zur Verfügung stehen wird und so musste die Strecke zum Teil modifiziert werden.
mehr


12 Mai 2019

Wo früher der König zu Pferde zur Jagd ausritt, waren wir mit dem Rennrad unterwegs: Geführte Permanente "Hofjagdweg"

Wo früher der König zu Pferde zur Jagd ausritt, waren wir mit dem Rennrad unterwegs: Geführte Permanente "Hofjagdweg"

Am letzten Sonntag veranstaltete unser Team wieder eine Geführte Permanente für die Rennradsportler aus den anderen Berliner Radsportvereinen und für radsportbegeisterte Trimmfahrer. Die Tour führt über den gut als Radweg ausgebauten Hofjagdweg, auf dem früher die königlichen Jagdgesellschaften zur Jagd ausritten. Startort unserer Tour war wieder das Fitnessstudio Dynamic in Lichtenrade. Wie in den Jahren zuvor starteten wir in zwei Gruppen. So konnte auch in unterschiedlichen Geschwindigkeiten gefahren werden. Für Verpflegung unterwegs war auch bestens gesorgt. Nach ca. 35 km gab es auf dem Hofjagdweg unter anderem Kaffee und Kuchen, Musik und gute Laune. Gut gestärkt und bei Sonnenschein ging es, allerdings mit Gegenwind, wieder zurück Richtung Lichtenrade.
Regina Temath, TSV Tempelhof-Mariendorf


11 Mai 2019

RTF "12. Bernau - zur Oder - Bernau" am 11. Mai 2019: Die Radtourenfahrt des ESV Lok Schöneweide

RTF "12. Bernau - zur Oder - Bernau" am 11. Mai 2019: Die Radtourenfahrt des ESV Lok Berlin-Schöneweide

Am 11. Mai 2019 war es wieder soweit, die Abteilung Radsport des ESV Lok Schöneweide hatte nun bereits zum 12. Mal Radsportinteressierte nach Bernau eingeladen. Tage vorher wurde natürlich wieder besonders aufmerksam der Wetterbericht verfolgt: Wie wird das Wetter am Samstag sein? Radfahrer sind zwar keine Schönwettersportler, aber trotzdem hängt bei solcher Volkssportveranstaltung viel vom Wetter ab, wie die allgemeine Stimmung, die Sturzgefahr und vor allem natürlich die Arbeitsbedingungen der insgesamt 25 Helferinnen und Helfer, die sich ca. 8 Stunden unter freiem Himmel aufhalten müssen und die Radfahrer an den Kontrollpunkten mit einem kleinen Imbiss und Getränken betreuen wollen.
mehr


10 Mär 2019

Diesmal wieder von Süd nach Nord: Saisonauftakt der BSG Berliner Sparkasse am 10. März 2019

Diesmal wieder von Süd nach Nord: Saisonauftakt der BSG Berliner Sparkasse am 10. März 2019

Seit vielen Jahren beginnt die Sparte Radsport der BSG Berliner Sparkasse die Saison mit einer MTB-Tour von Wannsee nach Frohnau oder umgekehrt. In diesem Jahr war wieder die Route von Süd nach Nord dran. Sie führt vom Bhf Wannsee entlang der Havel zur Glienicker Brücke, dann fast immer auf den Berliner Mauerradweg über Krampnitz, Glienicker See, Gatow, Spandau, Eiskeller, Heiligensee bis nach Frohnau. Trotz der wieder einmal nicht so günstigen Wetterprognose waren 8 Sportfreunde und zwei Gastfahrer am Startpunkt in Wannsee. Selbst das Geburtstagskind Hajo hatte es sich nicht nehmen lassen und war mit seinem Sohn erschienen.
mehr


02 Mär 2019

Querfeldein mit dem BRC Semper 1925: CTF "Mehrower Runde" am 2. März 2019

Querfeldein mit dem BRC Semper: CTF "Mehrower Runde" am 2. März 2019

Um die Cross-Saison zu einem geordneten Abschluss zu bringen, hatte der BRC Semper zu seiner „Mehrower Runde“ eingeladen. Diese geführte CTF fand zum zweiten Mal statt und hätte deutlich mehr Resonanz verdient. Lediglich 19 Sportlerinnen und Sportler fanden sich um 10 Uhr am Startort ein, um diese auf 48 km ausgelegte Runde zu absolvieren. Von Marzahn aus führte die Route zunächst aus dem Großstadtdschungel heraus in Richtung Ahrensfelde. Über Feld-, Wald- und Wiesenwege ging es dann kreuz und quer durch die Ausläufer des Barnim. Dass CTF eine durchaus naturverbundene Angelegenheit ist, zeigte sich, als uns eine Herde von rund 500 Schafen den Weg versperrte.
mehr


23 Feb 2019

Berliner Radsport Verband stellt sich neu auf: Jahreshauptversammlung des BRV am 23. Februar 2019

Berliner Radsport Verband stellt sich neu auf: Thomas Ehlebracht und Robert Burkhardt als Führungsduo gewählt

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Berliner Radsport Verbandes im Hause des Landessportbundes an der Jesse-Owens-Allee stand im Zeichen der Neuausrichtung und Konsolidierung. Da der bisherige Präsident Ralf Zehr im Juni letzten Jahres zurücktrat und der Interimspräsident Jörg Wittmann nicht kandidierte, mussten die Mitglieder einen neuen Vorstand wählen. Thomas Ehlebracht als Präsident und Robert Burkhardt als Vize waren die einzigen Kandidaten. Sie wurden ohne Gegenstimmen von den anwesenden Mitgliedern gewählt. Zunächst eröffnete Interimspräsident Jörg Wittmann die Versammlung mit der Begrüßung des Berliner Staatssekretär für Sport, Aleksander Dzembritzki, Ehrenpräsident Wolfgang Scheibner sowie Peter Koch, der als BDR-Vizepräsident den Bund Deutscher Radfahrer vertrat.
mehr

Auf unserer Website nutzen wir Cookies, um diese laufend zu verbessern. Diese werden nicht dazu genutzt, Sie ohne Ihr Wissen zu identifizieren oder Ihre Aktionen nachzuverfolgen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung gemäß DSGVO