Nadine Schechner
Murat Kizilelma, Alain Desbrosses
(alle BSG Berliner Sparkasse)

Spenden zugunsten der Klinik für angeborene Herzfehler

Am 3. Juli 2016 stand Radeln für einen guten Zweck auf dem Programm. Der ADFC hatte zur Herzfahrt aufgerufen auf dem Tempelhofer Feld. Die PSD Bank war der Sponsor.

Für jede gefahrene Runde spendete die PSD Bank Berlin-Brandenburg vier Euro zugunsten der Klinik für angeborene Herzfehler am Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB), die herzkranken Kindern zu Gute kommen sollen. Die Spenden fließen in die Finanzierung von medizinischen Geräten für die Kinderkardiologie, welche die Überwachung der Patienten während Herzoperationen entscheidend verbessern.

Mit Gegenwind für den guten Zweck

Gesagt getan, da fühlte ich mich berufen und animierte Murat noch, welcher glücklicherweise auch erschien. Die 5,5 km klangen zu Beginn kinderleicht. Diese Einschätzung änderte sich allerdings nach der ersten Runde. In der 2. Hälfte der Runde war man extremen Gegenwind ausgesetzt, solch Gegenwinderfahrung war für mich Premiere. Für den guten Zweck, kämpften wir uns Runde für Runde durch…

Am Ende waren es 11 Runden, gute 55,56 Km für Murat und mich.

37.600 Kilometer erradelt, 35.000 Euro gespendet

Im Anschluss formierten alle Teilnehmenden zusammen ein großes Fahrradherz.

Fazit der PSD-Herzfahrt 2016 insgesamt:
1.200 Radfahrer
7.240 Runden
37.648 km geradelt und
35.000 Euro für herzkranke Kinder gespendet!

Danke! Ihr seid toll!

Datenschutz & Cookies: Um bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen, setzt brv-breitensport.de Cookies ein. Da uns Ihre Privatsphäre am Herzen liegt, verwenden wir diese nicht dazu, Sie ohne Ihr Wissen zu identifizieren oder Ihre Aktionen nachzuverfolgen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung gemäß DSGVO